ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Montag, 11. Januar 2016

schmerzen mit ätherischen ölen lindern

Eliane Zimmermann AiDA Schule für Aromatherapie
Um mehr über den Bereich "Ätherische Öle bei Schmerzen" zu lernen, kann man die ganz neue kostenlose wissenschaftliche Review-Arbeit aus der renommierten Zeitschrift Molecules hier (klick!) runter laden (November 2015). Sie ist auf englisch, doch das Durcharbeiten lohnt sich. Man lernt darin beispielsweise, wie genau ätherische Öle unterschiedlichste Arten von Schmerzen reduzieren oder gar unterdrücken können, auch  wie die unterschiedlichen Mechanismen funktionieren, mit denen Moleküle aus ätherischen Ölen das Schmerzempfinden dämpfen können.
Diese Übersichtsarbeit von einem Team aus brasilianischen Wissenschaftlern sammelt die Erkenntnisse von gut 30 ätherischen Ölen. Dafür wurde die Datenbank PubMed konsultiert: Arbeiten von Januar 2013 bis Dezember 2014 wurden einbezogen. Diese neueren Studien befassen sich insbesondere mit Monoterpen-Verbindungen in den entsprechenden Ölen wie  Linalool, Menthol, Myrcen, Limonen und 1,8-Cineol. Folgende schmerzlindernde und entzündungshemmende ätherische Öle sind leicht in Europa erhältlich:
  • Citrus limon (Zitrone)
  • Cymbopogon citratus und Cymbopogon winterianus (Lemongrass und Citronella)
  • Eucalyptus citriodora (Zitroneneukalyptus)
  • Matricaria recutita (Deutsche Kamille)
  • Ocimum basilicum und Ocimum gratissimum (Basilikum)
  • Syzygium aromaticum [Eugenia caryophyllata] (Gewürznelke)
  • Satureja hortensis (Garten-Bohnenkraut)
  • Valeriana wallichii (eine Baldrianart aus dem Himalaya)
  • Zingiber oficinalle (Ingwer)
Die Autoren folgern nach Durchsicht der über 30 wissenschaftlichen Arbeiten, dass ätherische Öle gut als preiswerte Mittel gegen Schmerzen einzusetzen sind. Viele dieser Öle können zudem helfen, diverse Keime unter Kontrolle zu bringen und auch das Immunsystem erfolgreich einzubeziehen. Sie sind also ideale Öle für die Aromapflege.
Mehr dazu in der 6. Neuauflage meines Buches Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe, es wird voraussichtlich Ende April oder etwas später erscheinen.
PS Denken Sie daran: Dieser Blog ist bereits vor einigen Jahren umgezogen, Sie finden über 630 hochkarätige Artikel zum verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen ätherischen Ölen in Pflege und Privatbereich hier (klick!). Hier unten sehen Sie Ballylickey House, in dem unsere Gäste von AiDA Aromatherapy International und vonWanderlust wohnen können, schauen Sie sich hier (klick!) in den Räumen des historischen Herrenhauses um, dem Geburtsort der ersten Botanikerin Irland; Sie können auch in romantischen Chalets an dem Swimmingpool wohnen. Der WDR hat unsere Umgebung und einige Wanderungen, die wir anbieten, in der Sendung 'Wunderschön' fest gehalten, hier (klick!) können Sie die Sendung anschauen.

1 Kommentar:

Lucas hat gesagt…

Ich wirklich dieses Artikels, eine Menge wertvoller Inhalte mögen. Und natürlich, sehr coole Bilder!