ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Freitag, 17. Juli 2009

Rundgang


Ich war letzte Woche zu Besuch bei Maienfelser Naturkosmetik, gleichzeitig Anbieter eines der größten Sortimente an ätherischen Ölen weit und breit. Der idyllische Ort Maienfels gehört zu Wüstenrot, irgendwo in der tiefsten Pampa hinter Heilbronn. Reine Luft und Natur pur weit und breit. Leider grässliches Wetter und ein kranker Chef, der mich trotzdem empfing.


Gleich am Eingang ein wunderschöner Kräutergarten.


Haus und dazu gehörige Gebäude samt riesiger Regenwassersammelanlage sowie die terrassierten Beete sind alle in einen Hang gebaut.


Dort unten entsteht eine 1000-Literdestille samt Platz für größere Seminargruppen. Am (sonnigen) Hang reift Johanniskrautmazerat.


Seminarraum für kleine Gruppen und Herr Lindenmann.


Ein Ausschnitt aus dem Ölesortiment und die Möglichkeit auch für eine sehr erfahrene Häsing noch völlig unbekannte ätherische Öle zu entdecken.


Das Klassiker-Buch von 1899 darf nicht fehlen!


Keiner bietet wohl im deutschsprachigen Raum so exotische fette Öle an. Oder kennt ihr das Öl aus den Nüsschen rund um die Erdbeere?


Trennen von frisch destilliertem blauem Kamillenöl und dem Hydrolat. Für diese Menge Öl, schätzungsweise 10 ml, haben einige Leute 12 Stunden lang geerntet!

Der Destillationsraum mit einer 500-Liter-Destille und zwei kleineren Kupfermodelle. Die Hydrolate aus Kupferdestillen sind mikrobiologisch lange haltbar.

PS Der tolle Katalog ist in neuer Auflage erst in einigen Wochen erhältlich.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hallo Eliane!

Die Bilder dieses Rundgangs sprechen für sich. Das würde mir auch gefallen (weiter weg gehts bald nicht mehr *gg*). An den Ölen schnuppern oder beim Desillieren zusehen - herrlich! Ob es sowas auch in Österreich gibt?

An meinem Geburtstag bekomme ich eine kleine Kupferdestille. Ich kanns kaum erwarten. Vor einigen Wochen habe ich mit einer Freundin meine Duftrosen destilliert. Das Hydrolat ist ein Traum.

Achja, den Buch komm auch noch auf die GB-Wunschliste :).

LG
Brigitte

stephi hat gesagt…

Ooooh... so stelle ich mir definitiv ein Stückchen Himmel vor!

anjanamaire hat gesagt…

Ich habe zwei Tage später dort sein dürfen. Herrlich!
Und was soll ich sagen, es war ein sehr beeindruckender und auch teurer Besuch! Denn nur dort anschauen ohne was mitnehmen, das geht ja mal gar nicht. ;)

Susanne hat gesagt…

Bei Maienfelser fällt mir zuerst immer dieser wunderschöne, liebevoll gestaltete Katalog ein. Ich bestelle zwar übers Internet aber im Katalog wird ausgesucht.
...und die Auswahl ist wirklich umwerfend.
Mein Sonnenschutzöl kaufe ich dort auch immer - das Avellanaöl, seitdem plagen mich nicht mehr diese doofen roten Pöckchen... (ist aber nix für die schnell errötende Haut)
Liebe Grüsse!

Anonym hat gesagt…

Man spürt beim Anblick der schönen Bilder, daß alles sehr liebevoll hergestellt wird.

Ich habe auch schon aus dem MAIENFELSER Katalog bestellt und bin ganz verliebt in die kleinen Schächtelchen, in denen die ätherischen Öle verpackt werden.

DANKE für den Rundgang und natürlich auch für den riesigen, gut erklärten Vortrag DIE ERDE IST EINE SCHEIBE....Wieder sehr informativ und gut vorstellbar!

Liebe Grüße von Hanne

Gaby hat gesagt…

Hej Eliane,
hab in der letzten Woche bei der telefonischen Bestellung schon gehört, dass Herr Lindemann krank ist und gleich an Deinen geplanten Besuch dort gedacht. Wie schön, dass er Dich doch empfangen konnte und Du sogar einen Rundgang machen konntest. Ich hab in der Zwischenzeit meine Hydrolate bekommen und bin bei der Verpackung immer wieder positiv überrascht - sie schicken als Füllmaterial nicht etwas gekauftes, sondern geschredderte Zeitungen - eben im Einklang mit der Natur ;)

Knuddel
Gaby

Tatjana hat gesagt…

Ich bin beeindruckt! Solche Firmen gibt es wirklich nur selten...

Werde mir mal einen Katalog bestellen.

viele Grüße, Tatjana

Wolfgang hat gesagt…

Hallo Eliane,

Steffie, Renate, Angela, Nathalie, Martina und ich waren im Mai bei Herrn Lindemann. Es ist schön, zu erleben mit welcher Hingabe er seine Arbeit macht und die familiäre Atmosphäre zu geniessen.

Liebe Grüße
Wolfgang

Sabine hat gesagt…

Hallo Eliane,

Die Manufaktur ist für mich eine riesen Schatzkammer zum wohlfühlen und stöbern und natürlich man muß immer etwas mitnehmen, ohne ist leider nicht möglich!!!

Für mich ist dass das Paradies!!

Liebe Grüße
Sabine

Heike hat gesagt…

Liebe Eliane,

Danke für die schönen Bilder! Ein Besuch in Maienfels steht schon lange auf meiner Wunschliste; vielleicht klappt es diesen Sommer? Mich reizt es, die Kupferdestillen zu sehen … es ist einfach ein wunderbares Material für das Herstellen von Hydrolaten. Morgen wird wieder destilliert, ich freue mich darauf! :-)

Herzliche Grüße
Heike