ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Dienstag, 5. Mai 2009

Desinfektion mit Teebaumstäbchen


Die neuartigen Teebaumstäbchen von der australischen Thursday Plantation, über die ich kürzlich berichtete, sind endlich angekommen.


Eine unglaublich geniale Technik in einem Klickmäppchen aus stabilem Kunststoff -  hygienisch und transportsicher auch für Rucksäcke auf Weltreisen verpackt. 


Mit 3,80 Euro für 12 Stäbchen nicht billig aber sicherlich auch nicht teurer als viele chemische Mittel. 


Man knickt die grün markierte Sollbruchstelle einfach ab, die Flüssigkeit aus Teebaum, Aloe vera, Alkohol und (leider) Kosmetik- und Salben-Emulgator Propylengylcol läuft in die untere Hälfte und saugt sich in die Watte. Fertig!


Ich habe bislang vier Bestellungen vorliegen (Andrea R., Birgit L., Martina O. und Patricia N.), ich werde diese am Ende kommender Woche verschicken (da ich ab morgen für eine gute Woche kursmäßig unterwegs in der Botanik sein werde). Bitte mailt mir eure komplette Postadresse (meine Mailadresse steht hier rechts unten in der Spalte, bitte beim Abschreiben Abstände weg lassen und At-Zeichen (@) korrekt schreiben, das so zu schreiben ist eine Spamschutz-Maßnahme)

Kommentare:

*Steffi* hat gesagt…

das ist ja wirklich mal eine tolle idee...
ich mag teebaumöl ja unheimlich gerne...
eine zeit lang hat mein (noch)mann immer ein teebaumölshampoo benutzt und hatte nie kopfhautprobleme...
toll!
liebe grüße und eine schöne zeit.
steffi

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Eliane,
oh, wie schön ist das denn, ganz doll freu :-)))) Sag mal, könnte ich auch 2 Päckchen haben? Will aber niemandem etwas "wegnehmen"!
GLG, Martina

Cavehominem hat gesagt…

Juchuuu, hurra! Freu mich schon ganz extrem! Die Stäbchen sind eigentlich viel zu schade zum benutzen, weil so selten, das man drankommt...

Gruß,
Patricia.