ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Dienstag, 26. Mai 2009

Die Einsamkeit des Blogschreibens

Wie schon Ula gestern schrieb: Es ist schade, wenn man anderen eine Freude durch kompetente Informationen machen möchte (die sich andere bezahlen lassen), aber so gar nicht mitbekommt, ob oder wie die Bemühungen überhaupt ankommen. Wenn diese Seite circa 150 Mal pro Tag aufgerufen wird, mag das so sein, doch Bloggen ist als kommunikativer Austausch gedacht, anders als eine statische Website. Sorry an die paar treuen Leserinnen, dieser Laden ist nun vorübergehend geschlossen.

Kommentare:

Lillian hat gesagt…

Liebe Eliane, dass ist seeeeehr schade. Zwar bin ich keine regelmäßige Kommentarschreiberin - ABER treue Leserin deines Blogs. Ich finde es super, dass du soviel deiner Erfahrungen preis gibst. Solltest du dich für einen kostenpflichtigen Blog entscheiden, keine Thema, auch da bin ich dabei. Ganz liebe Grüße auf die Insel. Lillian

Doris hat gesagt…

Liebe Eliane
Also das finde ich sehr schade.
Ich lese ziemlich reglmäßig in deinem Blog, gehöre aber zu denen, die nicht oft Kommentare schreiben.
Das kommt aber auch daher, dass ich Amateur bin, und ich tue mich da einfach ein bißchen schwer.
Ich sag dir hiermit, dass ich deine Seiten total klasse finde, und ich danke dir für die viele Arbeit und das Engagement. Und ich freue mich, wenn es weitergeht.
Ganz liebe Grüße
Doris

Anonym hat gesagt…

Hallo Eliane,
ich bin hier täglich im Blog und lese mit Interesse Deine Beiträge. Ab und zu habe ich auch einen Kommentar abgegeben, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, "nicht mitreden" zu können. Eientlich Blödsinn, weil ich gerade dabei bin, eine Aromatherapie-Ausbildung zu machen. Ich bin sehr interessiert an diesem Thema und fände es schade, wenn Du den Blog hier "wirklich" schließen würdest. Ich werde noch mal die Werbetrommel rühren. Wenn dann die Kommentarflut kommt, vielleicht lässt Du Dich ja umstimmen.
Ich möchte Dir ein großes Dankeschön sagen für all diese Informationen, die wir uns hier bei Dir kostenlos erlesen können. Ich habe schon sehr davon profitiert.
Liebe Grüße
Heidi

Michaela 3er hat gesagt…

Liebe eliane,
fast fürchte ich, da ein wenig was mitverursacht zu haben: erstens habe ich am sonntag beim "ameranger frauenlauf gegen brustkrebs" sehr für die aromatherapie geworben und von deinen seiten erzählt, denn marita b. aus münchen die das ja sonst übernimmt und vielen betroffenen frauen von der aromatherapie erzählt,konnte leider nicht kommen. dann war ich selbst auf deinem blog um die kommentare über die "armen öle"noch mal nachzulesen und just da hat sich mein PC aufgehängt, ich hing stundenlang in einer "schleife" und es kann durchaus sein dass du somit von meinem PC aus dauernd angegklickt wurdest.....sorry dafür, ich werd auch wieder brav schreiben! und bei einem kostenpflichtigen blog wäre ich auch dabei!
michaela

Mirjam hat gesagt…

Liebe Eliane
*schnüff*, ich finde es total schade, dass es nun so gekommen ist :(, auch ich zähle mich zu denen, die nicht oft mitgeschrieben haben, doch so immens viel von deinem Blog profitiert haben. Ich hoffe und bete inständig, dass du es dir irgendwann wieder anders überlegst und wieder Freude daran hast, deine so wertvollen Erfahrungen mit uns zu teilen.
Und ich kann dich ja so gut verstehen *virtuellerdrücker*
Herzlich Mirjam

wollwerkerin hat gesagt…

Liebe Eliane,

mir geht es wie den anderen! Ich finde eigentlich alles, was du schreibst, hochinteressant - und weiß einfach nicht, was ich dazu schreiben soll. Ich hatte durch deine Anregungen sogar schon über eine Ausbildung nachgedacht.
Vielleicht schreibst du einfach mal, wie du dir ein Feedback vorstellst. Ich kann verstehen, dass man sich sehr merkwürdig fühlt, wenn wenig zurück kommt - doch es ist auch für die Leser´nicht immer ganz einfach :-))).
Es wäre schön, wenn sich eine für dich passende Lösung fände - vor allem für uns!

Herzliche Grüße
Susanne

Cavehominem hat gesagt…

Hallo!

Ich möchte mich meinen Vorrednerinnen anschließen: Es ist mehr als Schade, mich hat es ganz schön traurig gemacht. Ich liebe Deine Beiträge, kann leider auch nicht soviel dazu beisteuern (man kommt sich angesichts Deines Wissens ziemlich klein in der Aromawelt vor). Aber daß Du jetzt nichts mehr schreiben möchtest, kann ich nicht glauben. Was sollen wir denn jetzt machen? Wer erheitert uns an trüben Regentagen mit duftigen Informationen? Wer bringt uns ein bisschen große weite Welt näher? Wieder nur langweilige (Theorie-)Bücher?
Mach bitte weiter, auch wenn wir nicht jeden Tag etwas schreiben können, die, die sich bemühen, sind es allemal wert! Sollte der Blog kostenpflichtig werden, bin ich auf jeden Fall dabei!

Überleg´s Dir bitte noch einmal!
Gruß, Patricia

anja hat gesagt…

liebe elaine,

erst durch das "werbetrommel rühren" meiner vorschreiberin *rüberwink* bin ich auf diesen blig aufmerksam geworden. für mich ist bloggen totales neuland, ich wußte bisher auch garnicht, dass es erwünscht ist, darauf zu antworten. vielleicht geht es anderen ähnlich. ich werde ganz sicher ab sofort öfter hier lesen (wenn es denn weitergeht... :-(
sie machen hier wundervolle, wertvolle arbeit, die sehr geschätzt wird, das weiß ich von vielen seiten. leider bisher still, was sich sicherlich ab sofort ändern wird.
herzliche grüße und bitte weiter so!
anja

Anonym hat gesagt…

Mir geht es genau wie Anja.
Dieser Blog ist immer wieder sehr interessant zu lesen und ich habe ihn schon oft weiterempfohlen.

Vielen Dank dafür, liebe Eliane.

Aber ich bin wirklich nicht darauf gekommen zu kommentieren (auch Neublogger), da ich ja fachlich nichts dazuzufügen hatte und alles andere eher als eher belästigend angesehen hätte.

Ich hoffe, Sie machen weiter.
Neben den ganzen wertvollen Anregungen und Informationen freue ich mich immer über die Gestaltung des Blogs.
Das ist in Arbeitspausen eine Wohltat für das Auge.

Viele Grüße
Netti

Anemone hat gesagt…

Liebe Eliane, stelle mit großem Bedauern fest, zu welchem Schritt Du Dich entschlossen hast. Auch mir ging es eine Zeitlang auf meinem Blog so, weshalb sich meine fast täglichen Beiträge halt etwas verringert haben und ich eher meine jahreszeitlich unterschiedlichen Interessen oder vielmehr eher die Dokumentation derselben mit den Wünschen mancher Kommentatorinnen verknüpfe, sofern machbar. Nun habe ich aber einen rein privaten Blog, das kann man nicht vergleichen. In Deinem fachspezifischen Blog hier kann ich einfach nicht allzu viel kommentieren, eher die wichtigen Informationen aufnehmen - das geht vielen so! In Deinem privaten Blog schon eher mal, da würde ich mich dann auch gelegentlich hie und da über Resonanz auf meinem freuen. Und meinem Diskussionsbedarf gehe ich eher in einem Forum nach, dafür halte ich die Blogs ehrlich gesagt nicht für geeignet. Da ist für mich die Kommunikation ziemlich eingeschränkt.
Es wäre schön, wenn Du nach einer wohlverdienten Blogpause einfach modifiziert weitermachen würdest - Du und Deine Informationen werden ganz sicher sehr geschätzt!

Viele liebe Grüße von einer gerade rosenverrückten Anemone

eve hat gesagt…

Liebe Eliane

Das ist nun wirklich schade. Ich habe Ihren Blog zwar erst kürzlich entdeckt (ca. 5 Wochen) und mögen gelernt. ABER ich hab bereits ihr Buch erstanden und konnte schon einige gute Ideen sammeln.
Schade fand ich, dass ich leider keine Antwort auf die Currykrautfrage erhielt. Ich wünsche Ihnen weiterhin schöne Düfte

Eve

Conny Beck hat gesagt…

Liebe Eliane,
Dein Blog ist meine Startseite ins Internet, d.h. wenn mein Mozilla hochfährt, lese ich als erstes, was es bei Dir neues gibt. Sicher hast Du Recht, ein Blog lebt vom Austausch, aber es ist auch unglaublich spannend am Puls der Zeit zu sein. Wäre schön, Du könntest Deinen Entschluß nochmal überdenken, denn nur durch ein solches Forum werden Neugierden geweckt und Interessierte kompetent der Welt der Düfte näher gebracht.

Sei lieb gegrüßt
Conny

Beate Knappe hat gesagt…

oohhhhhhhhh - was ist passiert?
Ich bin leider keine regelmäßige Kommentarschreiberin - leider, bin froh wenn ich zum regelmäßigen lesen komme - auch wenn du Recht hast - was den kommunikativen Charaker eines Blogs anbelangt - fühle ich mich zu unwissend, was dein Thema anbelangt, um mitzureden.
Mach doch bitte weiter- du bist so wertvoll!!!!!

Ines hat gesagt…

Liebe Eliane,
sorry wenn 'mein Senf' in letzter Zeit oft fehlt. Aber im Moment bin ich froh, wenn ich überhaupt mit dem Lesen nachkomme - als Garten-Neubesitzerin habe ich mich die letzten Wochen mehr durch Erde gewühlt als durchs Internet.

Puppi hat gesagt…

Ich bin auch eine leidenschaftliche Leserin deines Blogs, Eliane. Ein Blog ist halt irgendwie nicht so kommunikativ wie ein Forum. Vielleicht denkst du nochmal an die vielen Aufrufe deiner Seite und änderst deine Meinung doch noch? Mich würde es sehr freuen. Ich bin nämlich eine Anfängerin in der Aromatherapie und nutze diese Seite um zu lernen. Leider kann ich nicht viel beitragen...

Nimue hat gesagt…

Da stellt sich wieder die Frage, warum man bloggt? Schreibt man für sich selbst und Kommentare sind nur Nebeneffekt oder will man kommunizieren? Dann ist Bloggen aber wirklich nicht die Lösung. Es dauert in der Regel jahre, bis ein Blog so bekannt ist, daß genügend "Kommunikation" passiert ;-).
Ich war jedenfalls eifrige Leserin und finde es sehr schade, daß Sie aufhören.

Pepper Anny aka Sabine hat gesagt…

Liebe Eliane,

ich habe erst vorgestern deinen Blog gefunden. Ich habe noch nicht allzuviel gelesen, doch das wenige war sehr interessant und aufschlußreich. Ich bin sehr beeindruckt von deinem Wissen und davon das du es so freimütig teilst, keine Selbstverständlichkeit heutzutage.
Ich kann sehr gut verstehen das du "enttäuscht" bist wenn viele lesen aber nicht kommentieren.
Ich kann nur von mir sagen, dass ich nicht wüßte was ich schreiben sollte, ein fachlicher Kommentar ginge nicht weil ich noch in den "Babyschuhen" der Aromatherapie stecke, und jedesmal ein Danke wie toll... hmmm ich weiß nicht das wird dann auch irgendwann mal platt, was nicht heißt, dass ich dir nicht danke für die unglaubliche Menge und Intensivität an Information. Ich selber arbeite mit geistig behinderten Menschen und wir versuchen grade die Aromatherapie in unsere tägliche Arbeit zu integrieren besser zur Zeit nutzen wir 5 feste Düfte die den einzelnen Wochentagen zugeordnet sind und Düfte in der Aromalampe die entspannend wirken. Du siehst noch sehr bescheiden, aber wir würden dies gern erweitern.
Ja und von meiner Seite aus würde ich, sollte deine Entscheidung zu einem kostenpflichtigen Blog gehen, teilnehmen, auch wenn ich dort sehr wahrscheinlich genauso wenig Kommentare schreiben würde, weil ich zunächst einmal nicht wüßte was ich sinnvollerweise schreiben könnte ;o)
Liebe Grüße
Sabine

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane, erst kürzlich bin ich hier " angekommen" und unheimlich froh, hier so viele wertvolle Dinge lernen und nachschlagen zu könnnen.
In diesem Sinne bin ich ehr eine lernende Theoretikerin, da ich nicht viele Möglichkeiten habe, Aromen einzusetzen - eben nur im Klein-Kleinen...aber immerhin.
So ist es natürlich auch schwierig, gewinnbringende Kommentare einzubringen.
Sehr schade finde ich, dass so niederträchtig (mobben) hier hineingespielt wird! Menschen, die so agieren scheinen zu meinen, einen Freifahrtschein zu haben.Sie sollten nicht an ihr Ziel gelangen...
Viele liebe Grüße an alle, die diese Seiten schätzen - und besonders an Eliane, weiter viel Mut!
Ute

Sabrina Herber-Schmieden hat gesagt…

Liebe Eliane,

auch finde das äußerst schade und es macht mich gerade sehr betroffen.
Leider gehöre ich auch eher zu den stummen Leserinnen, aber ich habe Deine Blogseite in all meinen Schulungen weiterempfohlen, so wie ich es auch mit Deinen Büchern tue.

Dennoch muss ich Dir zustimmen, dass solch ein Blog doch sehr anonym, vor allem für die Verfasserin sein kann, auch auf meinem Blog werden sehr wenig Kommentare hinterlassen, obwohl sich auch dort täglich ein paar Leute zum Lesen einfinden (lange nicht soviele wie bei dir ;-))

Es würde mir unendlich leid tun, nichts mehr von dir zu lesen....

Herzliche duftende Grüße
Sabrina

Aromula hat gesagt…

OH SCHRECK! Hoffentlich war mein Post da nicht der Tropfen in ein allzu volles Fass... Und jetzt??? Ich hatte befürchtet und sehe an den Kommentaren hier und bei mir, dass Schelte gar nicht unbedingt die Richtigen erreicht. Ich überlege, ob ein in Druckform zugängliches Standardwerk in Blogopädie vonnöten ist und warum Lesen und Verstehen kilometerweit auseinanderklaffen. Und ich verstehe Elianes Entscheidung schon ganz gut. Schließlich macht sie sich hier mit diesem hochkompetenten und lehrreichen Blog beinahe selbst Konkurrenz. An alle, die was von Eliane lesen wollen: Schnappt Euch doch ihre Bücher, da gibt es unendlich viel zur Aromatherapie zu lesen! Und, Ihr stummen Blognutznieser, trauert dann anschließend, dass Ihr Euch die Gelegenheit zum direkten Austausch mit der sympathischen Autorin auf diesem superbequemen Wege habt entgehen lassen! Das vorübergehende (ein Wort an das sich all mein Hoffen hängt) reist erstmal eine wüste Schneise in meine Aromatherapiewelt! Schließlich wurde ich nicht zuletzt durch Dich, liebe Eliane, erst zum Bloggen verführt, das ich bis dato mit größter Skepsis von mir ferngehalten hatte. Bitte gib dieser für die deutsche Mentalität ach so schwer zu bewältigende, da mit Uneigennutz und Freigebigkeit einhergehenden Kommunikationsform noch eine Chance - ich will es auch tun!
Courage ma chère! Gros bisous, amicalement,
Ula
P.S.: Viola bekommt neuerdings auch schon Gelbwurst in der Metzgerei und kräht föhlich "tttttaAA", "danke" in ihrer Sprache - ich muss sie nicht einmal dazu auffordern.

Sanja hat gesagt…

Hallo Eliane

Ich besuche deinen Blog ebenfalls täglich, nicht immer sind Dinge dabei, die ich für meine Zielgruppe nutzen kann, doch erstaunt mich immer wieder dein umfangreiches Wissen. Mit großer Begeisterung lese ich deine Beiträge zu den meist unbekannten ätherischen Ölen.
Ich würde mir noch mehr Beiträge zum Thema Kinder wünschen.
Außerdem würde ich es sehr schade finden wenn du den Blog schließen würdest. Ich gelobe hiermit Besserung und verspreche ab jetzt regelmäßiger Kommentare zu schreiben. Bitte erfreue uns weiter mit deinen duften Ideen.....

gruß Sanja

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,
ich kann Dich total verstehen, aber kann es wiederum kaum glauben, dass Du hier ernsthaft Schluss machst. Dein Blog war ein Stückchen "Zu Hause" für mich. Da ich soviel Interssantes hier erfahren konnte, fühle ich mich nun wirklich schlecht, dass auch ich mich so wenig beteiligt habe. Dabei habe ich soviele Fragen. Nur wußte ich nicht, wo ich diese anbringen sollte, um dann auch eine Antwort zu bekomen.
Schade,schade- vielleicht überlegst Du es Dir nochmal. Ich würde jedenfalls viele Kommentare schreiben.
Falls nicht, dann danke ich Dir von ganzem Herzen und hoffe, dass ich Dich wieder finde.
Kersten

Anonym hat gesagt…

@anonym:

Wo wird denn gemobbt?

@aromula
Ich hab sogar 3 Bücher ;-)

@alle
komisch, kaum sagt Frau Zimmermann, daß sie nimmer mag und schon können alle kommentieren ;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane
Ich hab mich gerade wieder einmal online begeben und deinen Blog besucht (wie fast jeden Abend). Ich bin immer total gespannt was es neues zu lesen gibt, aber heute war ich ein bisserl geschockt! Ich finde deine Arbeiten total interessant (auch die Bücher, die ich fast alle habe). Leider steckt, wie bei viele hier, "meine Aromatherapie" noch in den Kinderschuhen. Ich weiß oft gar nicht was ich dir schreiben könnte. Ich bin halt noch am lernen und am experimentieren. Dein Blog hat mir dazu viele Anregungen geliefert.
Ich würde es schade finden, wenn ich abends nicht mehr gespannt den PC einschalten und mich auf deine Beiträge freuen könnte.
Bitte mach weiter!
lg Niki

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,
ich bin erst seit kurzem hier, seit da aber öfter ;) da ich deine beiträge so interessant, top recherchiert und immer aktuell finde.

ich hab (glaub ich) erst ein, zwei mal einen kommentar hinterlassen ... aber halt nur, wenn ich auch tatsächlich was sinnvolles dazu zu sagen habe.

ganz ehrlich gesagt, habe ich mir auf grund deiner massiven entscheidung mal im netz ein paar generelle infos übers bloggen gesucht. und fand da mehr oder weniger, dass man sich auf blogs durch kommentare äußern kann, aber nicht muss. ich habe dann (durch deinen entscheidung, vorerst aufzuhören) auf deiner seite gelesen, dass es "zum guten ton gehört, einen kommentar abzugeben". das wusste ich gar nicht ... und ist mir auch nicht wirklich einleuchtend ... den einzigen anderen blog den ich verfolge ist der von meiner busenfreundin, die zur zeit in neuseeland lebt. und wenn sie mich mittels bild & text an ihrem leben teil nehmen lässt, dann schreib ich ihr halt mal ne mail ... hab aber auch noch nie einen kommentar geschrieben ...

also meine meinung: dass wenig kommentare gschrieben werden liegt nicht daran, dass deine arbeit nicht gewürdigt und geachtet wird, sondern eher daran, dass man nichts mehr zu sagen hat/man (noch) nichts dazu sagen kann / dass man der meinung ist: lieber nichts sagen, als einen blödsinnn äußern ...

nichtsdestotrotz: bitte, wenn du zeit und muse findest: mach bitte weiter eliane. dein blog ist eine große bereicherung!

vielen lieben dank für deine mühe und deine zeit,
tina

Dufterlebnisse hat gesagt…

Hallo Eliane,
ich bin eine "stille Leserin" Deines tollen Blogs und finde es schade, daß Du nicht mehr weitermachen möchtest.
Soviel neue Sachen konnte ich hier lernen. Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße aus Aschaffenburg
Andrea

Gaby hat gesagt…

Liebe Eliane,
sehr traurig habe ich dieses Posting gelesen, aber ich kann Dich total verstehen. Es ist unglaublich viel Arbeit, einen Blog zu pflegen und das macht man nicht so "nebenbei". Und wenn dann keine Rückmeldung kommt,ist das eher entmutigend.
Aber auch ich muss gestehen, dass ich oft schnell mal reinschaue und oft später erst schreibe.
Auf der anderen Seite wird es mir fehlen, nicht mehr auf "Dein" Wissen zurückgreifen zu können, ohne in Deinen Büchern zu suchen. Vor allem auf der Arbeit kann ich so mal eben schnell schauen.
Ula hat es schon geschrieben - Du machst Dir selbst Konkurrenz ;)

Es wäre sehr schön, wenn Du weiter machen würdest - vielleicht in abgespeckter Version.....

Ganz liebe Grüße und einen dicken Danke-Knuddel für Deine Arbeit.

Gaby

Susanne hat gesagt…

1) superschade wenn du aufhörst - auch ich habe mich jeden Morgen auf einen neuen Eintrag gefreut und wurde selten enttäuscht, fast täglich gab es neue, tolle Infos
2) bis du auf deinen Blog aufmerksam gemacht hast, wusste ich gar nicht, was das Wort bedeutet und wenn ich die Vorkommentare richtig deute, ging das mehreren Leuten so - vielleicht brauchte es diesen Anstoss und es klappt nun regelmässig mit den Kommentaren..?!
3) allerdings finde ich es immer noch schwierig deine fundierten Berichte zu kommentieren - meist gibt es da nix mehr einzuwerfen
-> du bist einfach spitze mit deinem Wissen!!!

Bitte mach weiter!

Liebe Grüsse aussem Pott,
Susanne

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane
Ich finde es sehr schade, das du den Blog schliesst, ich lese deine spannenden Artikel regelmässig. Ich habe erst die Aroma- Ausbildung begonnen und kann wirklich nichts schlaues Beitragen und nur mit meinem blabla möcht ich dich nicht belästigen. Dazu kommt, dass die riesigen Weiten des Webs mir nicht geheuer sind, und dein Blog war der einzige Blog bei dem ich es gewagt habe, ab und zu was zu geschrieben.Hab Verständnis für die Web- Aengstlichen, die sich aber wirklich und innig für deine Beiträge interessieren und dein Wissen, dass du mit uns teilst seeehr schätzen
Ganz liebe Grüsse Corinna

Anke.Ruck hat gesagt…

Hallo Eliane,
oft habe ich nicht wirklich Zeit an unserem Familien PC zu lesen und ziehe mir deine Sachen einfach raus,deshalb auch nur wenig Kommentare von mir.Aber deinen Blog und deine hoch interesanten Artikel würde ich sehr vermissen.Verstehen kann ich es aber gut. So hoffe ich einfach das es vieleicht weiter geht,ansonsten gilt -wenns kostet komm ich totzdem wieder.

Liebe Grüsse Anke

Jamina hat gesagt…

Liebe Eliane, ich kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen. Es gibt bestimmt noch viele andere "stille" Mitleserinnen die dein Blog abonniert haben und sich jedes mal über das Geschriebene freuen, auch wenn sie es nicht gewohnt sind, einen Kommentar zu hinterlassen. Bitte nicht aufhören!
Liebe Grüße von Jamina

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,

auch ich bin seit ein paar Wochen täglich auf Deiner Seite und freue mich sehr über diese wertvollen bebilderten Informationen. Gleich anfangs habe ich mich bei Dir begeistert bedankt und auch schon einen kleinen Erfahrungsbericht zum Thema Thymian geschrieben. Ich weiß, daß das - angesichts Deiner täglichen reichhaltigen Berichterstattung - sehr dürftig ist.

Aber wie schon einige vor mir schrieben, weiß man oft gar nicht mehr, was Deinen Ausführungen hinzuzufügen wäre - außer einem DANKE! Und genau dies - das wurde mir jetzt bewußt - reicht oft schon aus. Gelesen und gewürdigt..
Was natürlich nicht heißen soll, daß man sich bequem auf dieses Zauberwörtchen beschränken soll ;)

Liebe Eliane ich hoffe sehr, daß Du Deinen Entschluß nochmals überdenkst und gelobe hiermit Besserung!

Viele Grüße auf die Insel.
*Hanne*

Conni hat gesagt…

Liebe Eliane,
es wäre sehr, sehr schade, wenn Du Deinen wunderbar informativen und so schönen Blog wieder einstellen würdest! Ich habe hier so unglaublich viel wissenswertes erfahren! Warum ich so wenig geschrieben habe? Erstens ist die Welt der Aromen (bislang) für mich "nur" ein schönes Hobby, für das ich viiiiiel zu wenig Zeit habe, auch zum schreiben habe ich kaum Zeit und ich weiß auch gar nicht so viel Schlaues zu Ätherischen Ölen zu schreiben. Dein Blog war / ist toll um trotzdem ein bißchen "dran" zu bleiben.
Zweitens, sind Blogs von ihrer Grundidee ja auch eher weniger interaktiv, es ist eine Art virtuelles Tagebuch, das ein Mensch führt, wo er oder sie reinschreibt, was er / sie mitteilenswert findet. Manches Mal, aber nicht immer, haben Blogs die Möglichkeit zum Kommentieren - vielfach ist das aber auch nicht möglich oder erwünscht. Auch deshalb fand ich es nicht immer leicht oder notwendig etwas zu schreiben.
Du schreibst, dass z. T. 150 Leute täglich Deine Seite besuchen - und LESEN. Das ist doch toll und zeigt doch auch eine große Wertschätzung Deiner Arbeit! Wenn Du mehr Austausch mit anderen wünschst oder Du die LeserInnen zum diskutieren anregen möchtest, dann wäre vielleicht eine andere Form, wie ein Forum, geeigneter.
Grüße von einer begeisterten Leserin,
Conni

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,
ich war geschockt als ist lesen konnte, dass sie mit ihrem Blog vorerst aufhören möchten. Ich gehöre auch zu den stillen Leserinnen, auch weil ich einfach nicht das fachliche Wissen habe. Ich konnte aber schon viele Anregungen für meine Familie und mich mitnehmen. Die Seiten sind so super und ich möchte mich dafür bedanken. Aber bitte, bitte machen Sie weiter.
Liebe Grüße Irene

Birgit hat gesagt…

Liebe Eliane,
auch ich gehöre zu den nun geschockten Viel-Lesern und Wenig-Schreibern.Ich kann Ihre Enttäuschung nachvollziehen, hoffe allerdings,die Pause ist vorübergehend.
Ihre Bemerkung in einem anderen Blog (Aromula),Sie würden gemobbt,bzw.es würden üble Nachreden gehalten, hat mich erschreckt.Es scheint keinen guten Schutz gegen bösartige Zeitgenossen zu geben,leider. Lassen Sie sich bitte, bitte nicht all zu sehr davon beeinträchtigen. Herzliche Grüße

Anonym hat gesagt…

Neugierig lese ich jeden Morgen all diese netten Einträge hier.
Und eins sag ich Euch: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Eliane schreibt -vorübergehend- geschlossen. Das sollte uns doch zu denken geben.
Wollen wir alle hoffen, dass es weitergeht.
Liebe Grüße Heidi

Marion Hill hat gesagt…

Liebe Eliane,
ich weiss nicht, wie lange Du diesen Blog schon hast; Bitte vergiss nicht, dass das Web unendlich gross ist und es eben seine Zeit braucht, bis man da entdeckt wird. Du musst Dich auch ganz ehrlich fragen,was Du erreichen willst.Willst Du Dich selbst promoten? Bitte nicht falsch verstehen, schließlich lebst Du ja davon und ich habe dafür vollstes Verständnis. Dann musst Du aber auch Geduld haben und Beharrlichkeit an den Tag legen.
Ich verstehe aber nicht, dass Du so enttäuscht bist. Ein Blog ist ein öffentliches Tagebuch - nicht mehr als das. Schön, dass man hierzu Kommentare posten kann, aber eben nicht muss, sondern einfach nur lesen darf. Du bist jetzt traurig, dass Deine "Fange-meinde", zu der ich mich auch zähle, so stumm bleibt. Aber dann musst Du eben eine andere Form des Dialogs wählen. Und ganz ehrlich gesagt, fand ich Deine fordernde Art, jetzt doch endlich mal zu kommentieren schon ein bisserl lästig, vor allem, wenn Du in Deiner Blogerklärung schreibst, "Danke" oder "Doof" reicht aus. Entschuldige bitte, aber da unterforderst Du Deine Fans ganz gewaltig und wie meine zahlreichen Vorgängerinnen schon schrieben, ist Deinen Ausführungen einfach nix hinzuzufügen.
Ich finde jedenfalls, dass Dein wirklich fundierter Blog eine tolle Sache ist und hätte ihn wieder gerne!!!!!!!
Ganz liebe Grüße aus München!

Marion Hill hat gesagt…

So und jetzt habe ich doch glatt übersehen, dass eine der letzten Kommentatorinnen schon genau das Gleiche gemeint hat.
Sorry für den Wortmüll!

und das ist genau der Grund, warum ich so selten bis nie kommentiere!

lg
Marion

Susann hat gesagt…

Schade, schade. Aber ich kann das auch verstehen. Der Blog macht viel Arbeit. Ich lese hier wirklich gerne und bin dankbar für die vielen Ideen und Hintergrundinformationen. Mich zu rechtfertigen, warum ich keine Kommentare schreibe, nützt an dieser Stelle auch nichts.
Die Idee, den Blog einer ausgewählten Gruppe zu Verfügung zu stellen, finde ich verfolgenswert. Vielleicht wäre das ja ein Angebot für Mitglieder des neu gegründeten AROMA-FORUM-INTERNATIONAL e.V.????? Eine Art Vereinszeitschrift der anderen Art???

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,
auch ich bin total geschockt. Freue mich immer, wenn ich auch nicht täglich die Zeit habe, über Deine lehrreiche Seite. Aber alles wurde in verschiedenen Formen schon gesagt. Ich kann mich den Vorrednerinnen absolut anschließen. Da ich auch kein Profi bin und im Gegensatz zu Dir kaum eine Ahnung davon habe, fragt man sich wirklich ob man besser keinen Kommentar abgibt als naja. Ich würde es mehr als bedauern wenn der Blog nicht weitergeht. Aber ich verstehe dich völlig, der immense Zeitaufwand, die Mühe. Aber es würde mich sehr, sehr traurig stimmen. Also mach bitte weiter, vielleicht wie schon gesagt in abgespeckter Form, wenigstens.
LG
Regina

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane,

ich finde es sehr schade das es so weit kommen mußte um alle ein wenig aufzurütteln(ink. mir)aber zu meiner verteidigung ich komme kaum dazu alle Berichte zu lesen wenn ich jedesmal einen kommentar dazu abegeben würde würde ich viel zeit vor dem computer verbringen.Ich werde versuchen ab und an einen Komnentar zu schreiben aber ich befürchte deinen berichten ist kaum was zu zufügen den sie sind einfach brilliant und es wäre sehr schade sie nicht mehr aufsaugen zu können.
Und nur zu schreiben super oder doof find ich auch nicht ok dann schreib ich lieber nichts.
Ich hoffe trotzdem auf das beste
L.G. Claudia

Anonym hat gesagt…

liebe eliane,
auch ich habe in letzter zeit nichts mehr geschrieben, ich weis.
aber es ist in der tat so wie viele schon vor mir bemerkt haben.
ich verbringe im moment sehr wenig zeit vor dem rechner ( das schöne wetter, der garten, die jungs :o) ) und dann zickt auch noch unser WLAN herum und ich kann tagelang nicht ins netz!
ich bin echt froh wenn ich es mal schaffe hier zum lesen vorbeizuschauen.
ich habe schon so viel durch ihren blog und ihr tolles buch gelernt! aber auch ich komme mir bei weitem nicht kompetent genug vor um mitreden zu können.
und nur " toll" ist doch wirklich zu einsilbig.- dann schon " super oberklasse!"
bitte machen sie weiter ( aber es soll natürlich auch kein streß für sie sein ), sie sehen doch wie vielen dieser wunderbare blog fehlen würde.
alles gute und liebe aus dem münsterland von alexandra

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Eliane,
seitdem ich deinen tollen Blog entdeckt habe, schaue ich immer wieder gerne vorbei und versuche nach Möglichkeit, auch einen Kommentar zu hinterlassen. Ich fände es wirklich schade, wenn du nicht mehr postest.Das Problem mit den Blogbesuchern, die nie kommentieren, kenne ich und kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Aber so ist nun mal das Internet, da können sich viele in der "breiten Masse" verstecken. Lass dich davon nicht entmutigen!!!
GlG, Martina

Anonym hat gesagt…

Liebe Eliane
Kommentare sind nicht mein Ding, gar nicht. Mir war auch nicht klar, dass das in einem Blog erwartet wird - bin da absoluter Neuling :-).
Ich bin erst vor kurzem näher auf Deinen Blog gestossen. Den ich einfach fantastisch finde. Und der mir in der Ausbildung soo hilft und auch so einfach schön zu lesen ist. Die Fotos sind so toll, die "fehlen" in Deinem Buch - aber sonst wäre es überladen und wohl weniger informativ.
Falls Dein Blog kostenpflichtig würde, so wäre ich ebenfalls dabei: als stille Leserin.
Liebe Grüsse
Margarete