ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Montag, 26. Oktober 2009

Duft zum Trösten


Vor einigen Tagen hat meine Tuberosenblüte einen Abgang gemacht (auf dem Foto die Abbildung der Packung, so wie sie hätte aussehen sollen). Nachdem meine recht stolze Tuberosenkultur vor einigen Jahren einer Horde Schnecken zum Opfer gefallen ist, hat sich die einsame Knospe, die ich am Schlafzimmerfenster hütete, aus unbekannten Gründen vorzeitig verabschiedet. Vermutlich war es der Bewohnerin Indiens schlichtweg zu kalt. Tuberosen (Polianthes tuberosa L., Amaryllidaceae) werden aus Zwiebelchen gezogen und so hoffe ich, dass die Knolle nächsten Frühling wieder zu Kräften kommt. Denn der Duft einer einzelnen Blüte ist einfach betörend und kann sogar als störend empfunden werden! Das Absolue, das daraus hergestellt wird, duftet auf den ersten Riecher nicht besonders, doch oft wird es in 5%-iger Verdünnung (in Alkohol oder Jojoba) verkauft und dann ähnelt der Duft zumindest dem der echten Blüten.


Dieses kostbare Absolue ist eines der ganz wertvollen 'Psycho-Mittel' in der Aromatherapie. Ich empfehle es immer in Situationen, in denen sich jemand psychisch verausgabt hat oder sich untröstlich fühlt. Nach Trauer aber auch in psychisch belastenden Jobs wie etwa der Hospizarbeit. Interessant finde ich, dass einmal in einem Kurs, als ich über 30 meiner abgebildeten 'Psycho-Duft-Karten' von den TeilnehmerInnen ziehen ließ (ohne dass sie das Motiv sehen konnten), ausgerechnet die damals sehr ausgelaugte Hospizmitarbeiterin diese Karte zog.

Das Absolue enthält Inhaltsstoffe, die einen starken Bezug zu den Neurotransmittern (Botenstoffen) unseres Gehirnes haben:
  • knapp 20% trans-Isomethyleugenol (Phenylether)
  • bis 20% aromatische Ester wie Benzylacetat (3%), Benzylbenzoat (15.3%), Methylanthranilat (2.25%) und Methylsalicylat* (2.25%)
  • circa 1.5% Methyleugenol und Eugenol
  • 0,09% Geraniol*
  • 0.3% Phenylethanol ('Rosenalkohol')
  • Benzylalkohol
  • Spuren Indol*
Laut einer indischen wissenschaftlichen "Kurzmitteilung" kann das Absolue insgesamt weniger, aber einzelne dieser Inhaltsstoffe (mit * markiert) den landwirtschaftlich relevanten Fruchtfäule-Pilzorganismus Colletotrichum gloeosporioides gut bekämpfen. Interessant ist zudem die Feststellung, dass das anteilig in wesentlich größerer Menge vorkommende Benzylbenzoat eine ganz schwache antimykotische Wirkung auswies und der eng verwandte Ester Benzylacetat sehr deutlich antimykotisch wirkt. Spannend ist ferner die Beobachtung, dass beim Vergleich der antimykotischen Aktivität vom Fäkal'duft'stoff Indol mit dem betäubend nach Neroli duftenden Methylanthranilat, dass ersterer bei einer Konzentration von 250 mg/L und mehr eine höhere diesbezügliche Aktivität zeigte als das Indol. Bei niederigeren Konzentrationen war jedoch Methylanthranilat wirksamer. [Eugene Sebastian J. Nidiry and C. S. Bujji Babu: Antifungal Activity of Tuberose Absolute and Some of its Constituents. Phytother. Res. 19, 447–449 (2005)] Spannend wäre nun festzustellen, inwieweit auch Pilze, die Menschen gefährlich werden können wie Candida, durch das Öl in Griff bekommen werden können. Da die Zusammensetzung dem Ylang Ylang-Öl nicht unähnlich ist, welches gegen Pilze eingesetzt wird, gehe ich davon aus, dass auch Tuberoseabsolue in diesem Bereich unterstützend eingesetzt werden kann. Dank an Thomas für die 'Studie'!

Kommentare:

Thomas Krummer hat gesagt…

Prima, das die Studienergebnisse hier für alle veröffentlicht werden.

Die Karten sehen ja toll aus. Kann man die irgendwo erwerben?

Gruß Thomas

Gaby hat gesagt…

Hej Eliane,
Tuberose, Neroli,Vanille und Grapefruit komplett in Orangenblütenhydrolat ist der absolute Duftwahnsinn und läßt dich so richtig "davonschweben"....

Liebe Grüße
Gaby

Mirjam hat gesagt…

Musste gerade an das gleiche denken, wie Thomas:
Wo kann man diese Karten denn erwerden?
Obwohl ich gar kein Fan von Tuberose bin (ja, dies ist das einzige Öl, von dem mir wirklich übel wird und das ich auch in jeder Mischung herausrieche...), weiss ich um die stark psychische Wirkung der Absolues.
Was mich noch interessieren würde ist die Narzisse: hast du da Erfahrungen damit? Es steht so wenig in der Literatur und man erhält sie auch nicht überall.
Liebe Grüsse aus der sonnigen Schweiz ins grüne Irland;-)

Eliane Zimmermann hat gesagt…

@thomas und mirjam: die paar-und-dreißig-karten sind noch prototypen, sollen auf gut 50 anwachsen und dann gedruckt werden: eine seite mehr psycho (und ggfs. eso) und eine seite chemie, inhaltsstoffe, harte fakten. ehrgeiziges projekt, das ich nur zwischendrin machen kann!
@gaby: tolle mischung, ultra-schön!

Birgit hat gesagt…

Ich sag einfach mal wieder DANKE - Dein Beitrag passt perfekt,ich wurde gerade angefragt,ob ich einen Informationsabend für Hospitzhelfer mitgestalten könnte...

Eliane Zimmermann hat gesagt…

ach ja mirjam: ich habe noch null erfahrung mit dem absolue von narzisse. besitze es zwar in zweifacher ausführung, also als normale narzisse )narcissus poeticus) und als jonquille, doch beiden sind sooo weit entfernt vom duft frischer dichter-narzissen dass ich diese absolues noch nie eingesetzt habe.

Nicole Dorner hat gesagt…

Ich schließe mich an: Die Karten sehen toll aus! Bitte ganz schnell mit dem Projekt weitermachen! Wie sieht es denn mit deinem neuen Buch aus? Hast du schon einen Erscheinungstermin?

Viele Grüße, Nicole

Kordula hat gesagt…

Liebe Eliane,
spannende Studienergebnisse.

Zu den Karten kann man wirklich nur sagen, einfach toll.

Liebe Grüße
Kordula

Anemone hat gesagt…

Oh, Eliane, ich wollte, ich könnte mehr hier reinschauen. Aber vor lauter Arbeit ist momentan wenig drin und sorgfältiges Studium muss auf spätere Zeiten verschoben werden.
Liebe Grüße von Anemone

Eliane Zimmermann hat gesagt…

das Übungs- und Kreuzworträtselbuch soll im Februar/März erscheinen, diese Woche bekomme ich den ersten Packen zum Korrigieren. Der Fachbeitrag über Demenzen ist wohl für den frühen Jahresbeginn vorgesehen, Genaues weiß ich noch gar nicht.

Heidi hat gesagt…

Die Karten haben es mir auch gleich angetan. Freu mich drauf, wenn sie fertig sind.

Bisher weiß ich nicht, wie Tuberose duftet. Aber Dein Artikel verleitet mich nahezu dazu, mir diese Kostbarkeit zu besorgen. Danke für den Beitrag.
Liebe Grüße
Heidi

Sabine hat gesagt…

Hallo Eliane,

Danke für den Duft zum Trösten, wieder was dazu gelernt! Ich Liebe zurzeit eine Mischung aus Bergamotte Neroli und Sandelholz!! *kuschel*

*Karten auch haben will*


Schöne Grüße
us am Ländle

Sabine