ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Montag, 26. Januar 2009

Da haben wir den Salat! Teil 2


Eben hörte ich aus München, dass eine der großen Ätherisch-Öle-Firmen kein Zimtblätteröl mehr verkaufen darf (vermutlich die anderen Firmen auch, doch man erfährt ja NIX in dieser Branche!). Es enthält mehr als 0,1% des lebertoxischen Safrol und ist somit nicht mehr "verkehrsfähig"... Wer hat hier bloß wieder verraten, dass man vom täglichen schlückchenweisen Trinken dieses Öles augenblicklich in Ekstase verfällt? (Achtung, das war sarkastisch...) Und wer kümmert sich um all die Schnaps-Leichen, die ihre Lebern vergiften??? Das ist eine traurige Meldung zum 3.000-sten Besucher meines Blogs. Danke trotzdem an all euch treue Leserinnen und Leser!

PS Wer hat es gemerkt? Ich kann wohl Fotos riechen! Hatte statt Zimtblätter Nelkenblätter in diesen Post gestellt, aber was solls, sie duften fast gleich und weisen auch eine sehr ähnliche Zusammensetzung auf. Hauptbestandteil beider Öle ist Eugenol.

Kommentare:

Waltraud Reischer hat gesagt…

na fein, einen anderer kommentar erübrigt sich ja irgendwie ...

Gaby hat gesagt…

Grummel, schnaub.....
ansonsten fehlen mir die Worte

Marion hat gesagt…

Habe bei Primavera nachgefragt, deren Öl enthält 1,4% Safrol. Sie werden in Zukunft Zimtblätteröl nur noch in einer 6%igen Verdünnung verkaufen (sonst müssten sie es mit den Gefahrsymbolen "giftig" sowie "kann Krebs erzeugen" kennzeichnen). Verdünnt wird nach Auskunft von Primavera mit Alkohol.

Silke Schmidtmann hat gesagt…

Da fehlen einem mal wieder wirklich die Worte ..... :-(

Lillian hat gesagt…

....traurig ....
mehr fällt mir im Moment dazu auch nicht ein. Ach ja ... und vielleicht noch ein Zitat: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist." ( Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus)

Eliane Z. hat gesagt…

das mit der Dosis haben die Behördenmenschen aber leider noch nicht begriffen... mit zu viel Salz kann man Selbstmord begehn, einer ist mal an einem Überkonsum Möhren gestorben und mit 4 l Rosenöl kann man auch jemanden über den Jordan schicken...