ZUM FINDEN VON THEMEN, DIE SICH NICHT IN DER SEITENLEISTE (RECHTE SPALTE) BEFINDEN, KÖNNEN SIE EIN STICHWORT IHRER WAHL IM WEISSEN FELD MIT DER KLEINEN LUPE, GANZ LINKS OBEN IN DER BLAUEN LEISTE, EINGEBEN!

Mittwoch, 1. April 2009

Immer wieder Weihrauch (Olibanum)


Harzextrakte, aber auch das ätherische Öl von einigen Olibanumarten (Boswellia) werden immer wieder auf ihre vielfältigen heilenden Eigenschaften hin untersucht. Folgendes Video zeigt einige Wirkungen auf, vor allem die entzündungshemmende Wirkung auf schmerzende Gelenke.



In BMC Complementary and Alternative Medicine [2009, 9:6] wurde am 18. März ein Artikel von Mark Barton Frank und Kollegen veröffentlicht: “Frankincense oil derived from Boswellia carteri induces tumor cell specific cytotoxicity”. Wissenschaftler des University of Oklahoma Medical Center haben einmal wieder in Labortests Beweise gefunden, dass ätherisches Weihrauch-Öl bzw. vermutlich die Leitsubstanz Boswelliasäure (die jedoch nur in Spuren im destillierten Öl enthalten ist) Krebszellen, in diesem Fall Blasenkrebszellen zerstören kann, ohne jemals gesunde Zellen anzugreifen. Weihrauchöl wurde in dieser Hinsicht verglichen mit Sandelholzöl, zwei Tannenölen und Palo Santo-Öl, welche jedoch allesamt keinen Unterschied zwischen gesunden und kranken Zellen machten.

Kommentare:

Eliana Pinta e Borda hat gesagt…

Gracias pela tua visita, Eliane, y prazer em conhecer.Estou pasando para conhecer tua casa(colocando tradutor)y conhecer um pouco sobre este assunto.besitos Vnzlanos.

Anemone hat gesagt…

Liebe Eliane, in welcher Form muss man dann dieses Boswellia-Öl zu sich nehmen? Weißt Du etwas darüber. (Wird es vom Harz destilliert? Bei Blüten kann ich es mir vorstellen, aber bei Harz noch nicht.) Es wird Zeit, dass Du im Frankfurter Raum endlich auch mal Seminare gibst!

Liebe Grüße von Anemone

Barbara hat gesagt…

Vielen Dank für die Vorstellung dieses herrlichen Öls, daß ich sehr liebe-vor allem die Eritrea Variante. Es vertieft-wie ein Wunder- zu flache Atmung - und läßt so entspannt Durchschlafen--beides, flacher Atem und Schlafstörung- hängt häufig zusammen. Es ist so gut verträglich, daß es pur auf den Nacken aufgetragen werden kann.